Klare persönliche Vorstellungen von Verbindlichkeit und Freiheit aller Beteiligten können sich positiv auf eine Beziehung zu den verschiedenen Partner*innen auswirken. In dem Workshop wird eine Methode vermittelt, mit der die Teilnehmer*innen in aufeinander aufbauenden Partner*innenübungen ihre Vorstellungen und Wünsche in Bezug auf die abstrakten und individuellen Begriffe Freiheit und Verbindlichkeit erforschen und die damit zusammenhängenden Motivationen, Gefühle ergründen können.